Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unsere hofeigene Bioland-Metzgerei

Wissen was drin ist - In der hofeigenen Bioland Metzgerei kommen nur ausgewählte Zutaten und Zusatzstoffe in die Wurst. Selbstverständlich verwenden wir 

  • kein Nitritpökelsalz
  • keine Geschacksverstärker
  • keine Phosphate.

Das Bio-Rindfleisch wird einige Tage abgehangen und dann versandfertig gemacht. So können wir uns sicher sein, was drin ist: 100% Bioland-Qualität.

 

 
Transport, Schlachtung & Zerlegung
 
Die Rinder- und Schweineschlachtung findet in zwei Schlachtbetrieben im direkten Umfeld, lediglich ein paar Kilometer vom Biolandhof entfernt, statt. Die Schlachtbetriebe sind kleine regionale Schlachtbetriebe ohne Massenabfertigung. Nach der Schlachtung wird das Fleisch wieder zum Biolandhof transportiert und dort erfolgt die Zerlegung in der hofeigenen Metzgerei. So können wir sicherstellen, dass sowohl der Transport als auch die Schlachtung selbst mit so wenig Stress für die Tiere wie möglich verbunden ist.